02.04.2017

0:0 – Der SVH holt im Abstiegskampf den nächsten Punkt 

Im Duell gegen den TV Derendingen II hat der SVH den nächsten Punkt im Abstiegskampf erkämpft. Nach einer schwachen ersten Halbzeit von beiden Mannschaften steigerten sich beide Teams in der zweiten Hälfte. Es war zwar kein hochklassiges, dafür aber ein sehr spannendes Spiel. Dabei war es Tim Herrmann zu verdanken, der mit einen Wahnsinnsparade in der 80. Minute die Null hielt, dass der SVH am Ende einen Punkt gewinnen konnte. Dennoch hatte auch der SVH seine Möglichkeiten das Spiel zu gewinnen, Patrick App und Victor Veal vergaben aber jeweils ihre Möglichkeiten. So bleibt der SVH damit Tabellenletzer, hat aber nur einen Punkt Rückstand auf den SV Oberndorf auf dem Relegationsplatz und zwei Punkte Rückstand auf Eintracht Rottenburg auf dem ersten Nichtabstiegsrang. 
0:3 – Der SVH II kommt in der Rückrunde noch nicht in Fahrt 
Nach dem 1:9 beim SV Hagelloch II unter der Woche ging es für den SVH II im Spiel gegen den TGV Entringen II um Wiedergutmachung. Insgesamt war der Gegner dann aber zu stark um Zählbares mitnehmen zu können. Insgesamt stimmte aber wieder die kämpferische Einstellung, so dass diese Leistung unterm Strich in Ordnung geht. 
Vorschau:
Sonntag, 09.04.2017, 13:00 Uhr
SV Unterjesingen II – SV Hailfingen II
Sonntag, 09.04.2017, 15:00 Uhr
SV Weiler – SV Hailfingen


26.03.2017

3:3 – Der SVH gewinnt beim Tabellenführer einen Punkt, verspielt aber den Sieg

 

Nach einer bärenstarken Leistung beim Tabellenführer fällt der SVH trotzdem auf den letzten Platz der Tabelle zurück. Somit war es ein Sonntag, der beim SVH gemischte Gefühle auslöste. Lange sah es nämlich so aus, als würde dem SVH ein großer Befreiungsschlag im Abstiegskampf gelingen. Bis 10 Minuten vor Schluss führte der SVH nach Toren von Niels Meier, Deniz Karakurt und Patrick App verdienter maßen mit 3:1. Da der SVH jedoch in der Schlussphase nur noch zu zehnt spielte, konnte die Mannschaft dem Druck des Spitzenreiters nicht mehr Stand halten, am Ende stand daher ein 3:3 – Unentschieden. Ein Punktgewinn, den auf Hailfingerseite wohl vor Spielbeginn jeder unterschrieben hätte, am Ende aber doch einen fanden Beigeschmack hat, da insgesamt doch noch mehr drin gewesen wäre.

Zudem sorgten die Ergebnisse der Konkurrenz nach Abpfiff für weiteren Missmut. Da der SV Oberndorf und Eintracht Rottenburg als direkte Tabellennachbarn ihre Spiele jeweils gewinnen konnten, fiel der SVH somit sogar auf den letzten Tabellenplatz zurück.
Am kommenden Sonntag gilt es daher gegen den SV Derendingen II die starke Leistung vom Hagelloch-Spiel zu bestätigen. Sollte dies gelingen, sind die 3 Punkte gegen einen Gegner der auf Augenhöhe sein sollte durchaus möglich. Dann würde vermutlich auch das Tabellenbild wieder freundlicher aussehen... .

 

 

0:2 – Der SVH II spielt ordentlich kann aber nichts Zählbares mitnehmen

Einen ordentlichen Auftritt hatte der SVH II beim Gastspiel bei den Sportfreunden Dußlingen II. Aufgrund der aktuell angespannten Personalsituation hatte der SVH II im Vorfeld Mühe den Kader für das Spiel überhaupt voll zu bekommen. Dafür machte die Mannschaft ihre Sache ganz ordentlich, am Ende reichte es aber nicht, Zählbares aus Dußlingen mit zu nehmen. Unterm Strich geht die gezeigte Leistung in Ordnung, die bewiesene kämpferische Einstellung war vorbildlich.

 

Vorschau:

Sonntag, 02.04.2017, 13:00 Uhr
SV Hailfingen II – TGV Entringen II
Sonntag, 02.04.2017, 15:00 Uhr
SV Hailfingen – TV Derendingen II

 

 


19.03.2017

 

0:3 – Der SVH kann gegen Entringen nicht mithalten 

 

Zum Rückrundenbeginn stand für den SVH das Gastspiel beim TGV Entringen an. Nach einer insgesamt ordentlichen Vorbereitung war die Stimmung auf Seiten des SVH optimistisch auch in Entringen Zählbares mitnehmen zu können. Doch ein Gegentor unmittelbar vor der Halbzeitpause und eines unmittelbar nach Wiederanpfiff sorgten in einer ansonsten weitgehend ausgeglichenen Partie für eine schnelle Vorentscheidung. Der SVH konnte sich von diesem Doppelschlag der Gastgeber in der zweiten Halbzeit nicht mehr erholen. Zu allem Überfluss musste man nach einer gelb-roten Karte ab der 70. Minute die Partie zu zehnt zu Ende spielen. In dieser Unterzahlphase fiel dann auch noch das 0:3. Insbesondere nach vorne konnte der SVH zu wenig Druck entwickeln, weshalb diese Niederlage unterm Strich verdient ist. 

 

0:4 – Der SVH II kann nur eine Halbzeit lang mithalten 

 

Der SVH II ist mit einem Auswärtsspiel beim TGV Entringen II in die Rückrunde gestartet. Nach einem starken Beginn des SVH II, bei dem gleich zweimal die mögliche Führung verpasst wurde, wurde das Spiel mit zunehmender Spieldauer immer ausgeglichener. So war es dann SVH-Keeper Marius Burkhardt der zunächst mit zwei Glanzparaden den Rückstand verhinderte. Mitte der ersten Hälfte geriet der SVH II dann doch mit 0:1 in Rückstand. Dennoch war das Spiel bis zur Halbzeitpause ausgeglichen mit weiteren Chancen für beide Mannschaften. 

Nach der Halbzeit mussten einige Wechsel auf Seiten des SVH II vorgenommen werden, auch um Reservisten für die erste Mannschaft zu schonen. Somit konnte der SVH in der zweiten Halbzeit nicht mehr wie in der ersten Halbzeit mithalten und verlor am Ende dann mit 0:4 auch deutlich. 

 

Vorschau: 

 

Sonntag, 26.03.2017, 13:00 Uhr 

SF Dußlingen II – SV Hailfingen II 

 

Sonntag. 26.03.2017, 15:00 Uhr 

TSV Hagelloch – SV Hailfingen 

 

Donnerstag, 30.03.2017, 18:15 Uhr 

TSV Hagelloch II – SV Hailfingen II

 

 

 


13.11.2016

 

0:2 - Der SVH ist nicht zwingend genug 

 

 

Im Heimspiel gegen den TGV Entringen bot der SVH eine ordentliche Leistung und kam gut ins Spiel, war über weite Strecken die Spiel bestimmende Mannschaft. Vielleicht wäre das Spiel anders gelaufen, wenn Jan Rebmann nach 15 Minuten freistehend am rechten Eck des Fünfmeterraums die Führung für den SVH erzielt hätte. Statt dessen ging sein Schuss aber übers Tor drüber. So waren es dann die Entringen, denen nach einer knappen halben Stunde ein langer Ball nach vorne genügte um die komplette Hailfinger Abwehr aus zu spielen und mit einem Lupfer über SVH-Keeper Marius Burkhardt das 0:1 erzielen zu konnten. Nur 5 Minuten danach fiel das 0:2. Auch hier wurde es den Gästen zu einfach gemacht: Ein Flügelwechsel reichte, die Hailfinger Abwehr war unsortiert, der Stürmer machte eine kleine Körpertäuschung und konnte dann unbedrängt zum 0:2 einschießen. 

 

In der zweiten Halbzeit zeigte der SVH Moral, stemmte sich gegen die drohende Niederlage, es fehlte jedoch die letzte Konsequenz und Durchschlagskraft im Angriff. Dennoch gab es die eine oder andere gute Chance für den SVH, der Ball aber wollte an diesem gebrauchten Sonntag nicht ins Tor. So blieb es am Ende bei einer unglücklichen und unnötigen 0:2 Niederlage und der Tatsache, dass der SVH weiter im Tabellenkeller feststeckt. 

 

Vorschau: 

Samstag 19.11.2016, 12:30 Uhr 

TSV Hagelloch II - SV Hailfingen II 
Samstag 19.11.2016, 14:30 Uhr 
SV Hailfingen - TSV Hagelloch

 

 

 

 


23.10.2016

0:5 – Der SVH hat beim SSC Tübingen II keine Chance

 

Der SVH ist bei seinem Auswärtsspiel beim SSC Tübingen II komplett untergegangen. Die Niederlage war, auch in dieser Höhe, verdient. Der SVH steckt damit im Tabellenkeller der Kreisliga B5 fest.

 

Der SVH steht damit beim Derby gegen den SV Oberndorf, der Vorletzter der Tabelle ist, unter Druck, kann aber mit einem Sieg die Rote Laterne an Oberndorf abgeben.

 

 

4:1 – Der SVH II trumpft gegen den SV Weiler II auch

Dank eines famosen Olli Baur, der nach einem halben Jahr Pause bei seinem Comeback 3 Tore schoss, deklasierte der SVH II den SV Weiler II. Der SVH II zeigte eine bärenstarke Leistung und brachte die Gäste ein ums andere mal in Verlegenheit. Zur Pause führte der SVH II allerdings durch das erster Baur Tor nur mit 1:0. Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte Baur zum 2:0, das 3:0 erzielte dann Dorsun, nach starker Vorbereitung von Dani Sailer in der 61. Minute. Olli Baur macht mit dem 4:0 in der 69. Minute den Sack zu. Mehr als der Ehrentreffer zum 4:1 in der 85. Minute gelang den Gästen aus Weiler dann nicht mehr.

Vorschau:
Sonntag, 30.10.2016, 13:00 Uhr
SV Hailfingen – SV Bühl II
Sonntag, 30.10.2016, 15:00 Uhr
SV Hailfingen – SV Oberndorf


25.09.2016

 

1:1 – Der SVH trotz dem Spitzenreiter ein Unentschieden ab 

 

 

Im ersten Heimspiel der neuen Saison gegen den SV Weiler war die Favoritenrolle klar verteilt: Nach 18:5 Toren und 9 Punkten aus den ersten 3 Saisonspielen war der SV Weiler klarer Favorit. Doch der SVH hielt von Anfang an gut dagegen, spielte forsch nach vorne und machte die Räume geschickt eng. So entwickelte sich ein offenes Duell auf Augenhöhen. Nicht unverdient gelang dem SVH dann in der 29. Minute durch Johannes Hoyer sogar der 1:0 Führungstreffer. Dies war gleichzeitig auch der Halbzeitstand. 

 

In der zweiten Halbzeit hielten dann die Gäste mehr dagegen und steigerten zusehends den Druck. Gleichzeitig schwanden beim SVH bei sommerlichen Temperaturen mehr und mehr die Kräfte. So war dann schließlich der Ausgleich in der 74. Minute auch nicht unverdient. Der SVH überstand dann die Schlussviertelstunde unbeschadet und schaffte somit die kleine Überraschung und machte den einfachen Punktgewinn gegen den Spitzenreiter perfekt. 

 

Am Sonntag steht dann gleich das zweite Heimspiel der Saison an. Zu Gast in Hailfingen ist dann der SV Neustetten. Der SVH freut sich auf hoffentlich zahlreiche unterstützung seiner Fans in diesem Derby. 

 

 

 

 

2:1 – Gezers Doppelpack bringt den nächsten Sieg 

 

 

Zweites Saisonspiel, zweiter Sieg. So lautet die Bilanz des SVH II in der aktuellen Spielzeit. Gegen den Spitzenreiter der Kreisliga C5, den SV Unterjesingen II, hielt die zweite Mannschaft von Anfang an bärenstark dagegen, war phasenweise sogar die spielbestimmende Mannschaft. So war es dann in der 27. Minute nicht unverdient, als Burak Gezer den SVH II mit 1:0 in Führung schoss. 

 

Diese Führung hatte dann bis zur 61. Minute Bestand. Nachdem die Gäste den Druck mehr und mehr steigerten, gelang ihnen zu diesem Zeitpunkt das 1:1. Doch der SVH II war keines Falls geschockt, es entstand in der letzten halben Stunde ein intensiver Schlagabtausch auf Augenhöhe. Und der SVH II hatte dabei das Happy End auf seiner Seite: In der 84. Minute war es erneut Burak Gezer, der mit seinem zweiten Treffen an diesem Tag die 3 Punkte für den SVH II perfekt machte. 

 

 

 

Vorschau: 

 

Sonntag, 02.10.2016, 13:00 Uhr 

 

TSV Hagelloch II – SV Hailfingen II 

Sonntag, 02.10.2016, 15:00 Uhr 

SV Hailfingen – SV Neustetten

 

 

 

 

 

 


18.09.2016

 

3:3 - Ein Unentschieden, das sich wie eine Niederlage anfühlt 

 

 

Nach den misslungenen Saisonstart und dem 0:9 - Debakel beim SV Unterjesingen zeigte sich der SVH bei seinem Gastspiel beim TV Derendingen II deutlich verbessert. Der SVH dominierte über weite Strecken das Spiel. Dementsprechend gelang Tim Wild nach einer knappen halben Stunde auch per Freistoß der Führungstreffer für den SVH. Kurz vor der Pause erhöhte Julian Haß per Foulelfmeter auf 2:0. Auch nach der Pause war der SVH das spielbestimmende Team, nach einem Eckball in der 51. Minute war Niels Meier zur Stelle und erhöht auf 3:0. Wäre nach 70 Minuten Schluss gewesen, hätte der SVH einen souverän erspielten und hoch verdienten Auswärtssieg eingefahren. Doch nach einem Platzverweis für Julian Herrmann nahm das Spiel eine für nicht mehr möglich gehaltene Wendung an: Derendingen II traf in der 76. und 77. Minute mit einem Doppelschlag, kam auf 2:3 heran und setzte nun den SVH mächtig unter Druck. Die Konsequenz war das 3:3 in der 89. Minute. Zum Glück für den SVH war danach dann auch bald das Spiel zu Ende, so dass der eine Punkt zumindest gesichert werden konnte. Wenn man jedoch die ersten 70 Minuten dieses Spiels zu Grunde legt, fühlt sich dieser Punkt wie eine Niederlage an. 

 

Chance zur Wiedergutmachung gibt es dann am nächsten Sonntag. Zu Gast in Hailfingen ist dann der Tabellenführer der Kreisliga B5, der SV Weiler. Der SVH hofft, beim ersten Heimspiel der Saison auf zahlreiche Unterstützung seiner Fans. 

 

 

 

Das Gastspiel des SVH II beim TGV Entringen fiel buchstäblich ins Wasser. Wegen des nicht bespielbaren Platzes wurde die Partie abgesagt, ein Nachholtermin steht aktuell noch nicht fest. 

 

 

Vorschau: 

 

 

Sonntag, 25.09.2016, 13:00 Uhr 

 

SV Hailfingen II - SV Unterjesingen II 

 

Sonntag, 25.09.2016, 15:00 Uhr 

 

SV Hailfingen - SV Weiler

 

 

 

 

 

 

04.09.2016

0:9 - Ein weiterer Bericht erscheint ueberfluessig